Eldorado v.d. Zeshoek-Sohn Preisspitze der Online-Auktion Parcours Pur

Preisspitze Eldor von Eldorado v.d. Zeshoek Foto: Hubert Fischer

Die zweite Auflage der Online-Auktion Parcours Pur endete am 6. Juli 2021 erfolgreich für die Deutschen Sportpferdezüchter: Die Preisspitze ist Eldor, der Sohn des Eldorado van de Zeshoek aus einer sporterfolgreichen Mutter von Chin Champ – ein Strahlemann vom Scheitel bis zur Sohle. Top-Genetik, dahinter ein sehr guter Mutterstamm mit einer Großzahl an Pferden mit Erfolgen über 1.60m, schöne Bewegungen und das alles gepaart mit viel Typ. Das Züchterhaus Günther Hahn und Marlies Schleicher aus Riesbürg in Bayern wusste nicht erst nach der Fohlenschau in Zöbingen als kein geringerer als Josef Weishaupt den Braunen beurteilte, was sie im Stall haben. Ein ambitionierter Springstall aus Hessen hatte den längsten Atem und erhielt den Zuschlag bei 20.000 Euro.
Zweite im Preisranking ist Chez-Moi. Das Bieterduell endete für die Chacfly PS-Tochter bei 9.750 Euro zugunsten eines Käufers aus Dänemark. Er setzte sich für das Fohlen aus dem Stamm der Olympiasiegerin Fein Cera gegen Interessenten aus Norwegen und Deutschland durch. Das Stutfohlen stammt aus dem züchterischen Vermächtnis des im Frühjahr verstorbenen Erich Single, dessen Pferde zahlreich im internationalen Sport zu Hause sind, wie unter anderem Sportsmann S unter Reitmeister Michael Jung.
Und zum Schluss gab es noch ein spannendes Bieterduell zwischen Deutschland und der Schweiz: Feinste DSP-Springgenetik hat Daidalos im Pedigree. Das Stutfohlen stammt vom Landbeschäler FST Dipylon, der unter Markus Kölz Große Preise gewann und sein Muttervater ist der Neustädter Landbeschäler Askari. Der Sieger des Hamburger Derbys des Jahres 2015, Christian Glienewinkel sicherte sich Daidalos aus der Zucht von Robert Bruhns. Glienewinkel freute sich riesig darüber, denn sein Erfolgspferd Levisto’s Pleasure stammt aus der Großmutter dieses Fohlens und das reizte ihn natürlich besonders.
Die Online-Auktion mit insgesamt 23 Lots kann eine sehr gute Verkaufsquote verzeichnen. Im Schnitt erzielten die Fohlen 6.946 Euro. Stark vertreten war bei dieser Auktion Ungarn. Drei Fohlen wechselten in den Binnenstaat. Ein weiteres Fohlen wird künftig in Dänemark zu Hause sein.
Weiter geht es bereits mit der nächsten DSP-Online-Auktion DRESSUR PUR. Die Kollektion mit 23 Bewegungsfohlen und der Premiere von drei Reitponyfohlen ist bereits online auf dsp.horse24.com. Das finale Bid up beginnt am Dienstag, dem 13. Juli 2021 ab 19.30 Uhr.

Leitet Herunterladen der Datei einAuktionsergebnis