Neujahrskracher: Secret dominiert einmal mehr mit einer Preisspitze

Mit einem guten Ergebnis schloss die 2. DSP-Youngster-Auktion am 28. Dezember 2021 das Auktionsjahr für die Süddeutsche Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH ab. Weltweit begehrt war die Kopfnummer 3, Salitos, ein bewegungsstarker Rapphengst von Secret/Franziskus aus der Zucht von Patricia Reuner-Krebs. Für 46.000 Euro hatte ein Bieter den längsten Atem, der Hengst wird im DSP-Zuchtgebiet künftig zu Hause sein. Für 27.500 Euro wechselte Fürst Sandro von Fürst Samarant/Sandro King aus der Zucht von Frieder Heilmann, ausgestellt von Elena Stark-Schepper, in einen Sportstall im Norden. Weitere bewegungsstarke DSP-Dressurtalente wechselten in Ausbildungsställe im Norden der Republik.
Preisspitze im Springlot ist der mit unheimlich viel Vermögen ausgestattet Quantum Corrado, ein Sohn des Quabri de Lisle aus einer Mutter von Corrado I. Aussteller Jürgen Laue darf sich über 26.000 Euro freuen. Der Braune wird künftig in Mexiko zu Hause sein. Weitere Kunden aus Rumänien, Schweden und Österreich haben künftig Youngster von der DSP-Online-Auktion im Stall. Im Schnitt musste ein Käufer 17.348,00 € anlegen für die fast dreijährigen Hengste.

Weiter geht es mit den DSP-Hengsttagen vom 19. bis 22. Januar 2022 auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem. 85 dreijährige Hengste treten zur Körung an. Das Auktionsfinale findet auch hier Online auf dsp.horse24.com statt. Die Kollektion ist bereits auf dieser Plattform online zu finden.

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnis