Schaufenster der Besten: Asgard’s Ibiza stellt Sieger der dressurbetonten Hengste

Heinrich Ramsbrock freute sich über den gewichtigen Wanderpreis, eine Statuette des DSP Elitehengstes Quaterback, für den Siegerhengst.

Prämienhengst von Secret – Belissimo M

Siegerhengst Dressur von Asgard’s Ibiza – De Niro

Neustadt (Dosse) - 22 dressurbetonte Hengste haben sich im Schaufenster der Besten der Körkommission präsentiert, um die Zuchtzulassung zu bekommen. Aus dem starken, aber ausgeglichenem Lot erhielten 11 Hengste ein positives Körurteil – darunter zwei Prämienhengste.

Mit der Siegerschärpe durfte sich Katalognummer  1 – ein Deutscher Sportpferde Hengst von Asgard’s Ibiza – De Niro – Rohdiamant, Züchterin ist Karin Seidel, Ascheberg, Aussteller war Heinrich Ramsbrock, Menslage, dekorieren lassen. „Ein Hengst mit unwahrscheinlicher Strahlkraft, der sich in allen drei Grundgangarten kraftvoll abfußend über den Rücken bis in die Vorhand bewegte und in der gesamten Präsentation ein hervorragendes Interieur zeigte – Eigenschaften, die uns als Körkommission veranlassten, diesen Hengst als Sieger zu küren“, so Dietmar Schulz, Sportvertreter Dressur in der Körkommission. Der gewichtige Wanderpreis, eine Statuette des DSP Elitehengstes Quaterback, ging damit für ein Jahr in besonders erfolgreiche züchterische Hände.

Als hochbeiniger Nobelmann präsentierte sich die Katalognummer 15, ein noch jugendlich wirkender bildhübscher Fuchs. Sein Vater ist DSP Aushängeschild und diesjähriger Bundeschampion der sechsjährigen Dressurpferde Secret. Die Mutter stammt ab von Belissimo M – Florencio. Züchter und Aussteller sind Lena Marie und Kerstin Klose aus dem niedersächsischen Burgwedel. „Ein noch in der Entwicklung stehender, sportlicher Hengst mit tollen Reitpferdeeigenschaften, der uns besonders bei der Arbeit an der Longe mit seiner Lockerheit, Takt und Anlehnung gefiel. Der Galopp war gut durch den Körper gesprungen, immer in Balance und mit viel Raumgriff“, begründete Dietmar Schulz die Entscheidung der Körkommission.

 

Gekört wurden außerdem Kat.Nr. 4 – von Destano – Christ – Fürst Heinrich (Züchter und Aussteller: Albert Sprehe, Essen), Kat.Nr. 5 von Don Deluxe – Faustinus – Royal Diamond (Züchter und Aussteller: Markus Winkler, Darmstadt), Kat.Nr. 6 von Quantensprung – Hotline – Dauphin (Züchter und Aussteller: Prof. Dr. Karsten Harms, Rosdorf), Kat.Nr. 8 von Fantastic – Desperados – Donnerhall (Züchter und Aussteller: Pia-Katharina Voigtländer, Berlin), Kat.Nr. 9 von Desperados – Lauries Crusador xx – Wittinger (Züchter: Leon Meier, Diepenau, Aussteller: Heinrich Ramsbrock, Menslage), Kat.Nr. 10 von Decurio – Samba Hit I – Paradiesvogel (Züchter: Hans-Adolf Lembke, Gardelegen, Aussteller: Dressurhengste Schleier GbR, Darmstadt), Kat.Nr. 16 von Livaldon – Estobar NRW – Donnerruf (Züchter und Aussteller: Heinrich Ramsbrock, Menslage), Kat.Nr. 17 von Royal Doruto – Bretton Woods – Sandro Hit (Züchter und Aussteller: Stiftung BHLG, Neustadt) und Kat.Nr. 20 von Sensation – Farewell III – Rubinstein)


Beide Hengste gehören zum Auktionslot der 1.DSP Online-Hengst-Auktion, die seit dem 10. November auf dem Auktionsportal DSP.horse24.com online ist und am Dienstag, den 17. November, um 19.30 Uhr mit dem finalen Bid up endet.

 

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnis DSP Körung dressurbetonte Hengste Neustadt, 13.11.2020