SDB: Sören von Rönne und Antje Lembke neu in der Neustädter Körkommission

Zuchtleiterin Antje Lembke

Sören von Rönne, hier 2004 bei seinem Sieg im Großen Preis des CSI Neustadt (Dosse), wird neuer Körkommissar Springen bei der DSP Körung

Neustadt (Dosse) − In wenigen Tagen startet das Schaufenster der Besten in Neustadt (Dosse). Auch in diesem Jahr werden vom 12. bis 14. November die Körtage in der Brandenburger Pferdestadt wieder der züchterische Höhepunkt in der Region sein. Insgesamt 58 Köraspiranten mit top aktuellen Pedigrees stellen sich in der Neustädter Graf von Lindenau-Halle der Kommission zur Körung für das Deutsche Sportpferd. Das Lot setzt sich dabei aus 21 dressurbetont und 37 springbetont gezogenen Hengsten mit top aktuellen Pedigrees zusammen.

Änderungen gibt es in diesem Jahr in der Zusammensetzung der Körkommission. Erstmals rückt Antje Lembke als Nachfolgerin des langjährigen Zuchtleiters Dr. Ingo Nörenberg aus Brandenburg-Anhalt in die Jury. Ebenfalls neu dabei ist auch Springreiter Sören von Rönne aus Neuendeich. Der Holsteiner Nationenpreisreiter und Mannschaftsweltmeister von 1994 übernimmt die Rolle des Sportkommissars Springen von André Thieme. Von Rönne ist in Neustadt kein Unbekannter. Der Sieger im Deutschen Springderby von 2002 hat besonders gute Erinnerungen an die Lindenau-Halle. Hier konnte der jetzt 58-Jährige gleich zweimal den Großen Preis beim internationalen Springturnier gewinnen. Komplettiert wird die Jury in diesem Jahr durch den bayrischen Zuchtleiter Torsten Große-Freese, Thüringens Zuchtleiter Uwe Mieck aus Erfurt und Dietmar Schulz aus Neuzelle als Sportkommissar Dressur.

Die aktuelle Pandemie-Situation hat einige grundlegende Änderungen im Ablauf  notwendig gemacht. So sind aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen keine Besucher oder Gäste zugelassen. Am Donnerstag findet ausschließlich die Körung der Pony- und Spezialrassen statt. Angemeldet sind hier 40 noch nicht gekörte zwei bis vierjährige Hengste. Am Freitag folgen dann die Dressurhengste. Die springbetonten Kandidaten bilden am Samstag den Abschluss. Um trotz der Einschränkungen einen möglichst großen Zuschauerkreis ansprechen zu können, wird die Veranstaltung wie gewohnt komplett im Livestream per Clipmyhorse.tv über das Netz zu sehen sein. Eine Premiere feiert hingegen die erste DSP Online-Hengst-Auktion. Am 10. November wird hierfür die Kollektion der verkäuflichen Hengste auf dem Auktionsportal dsp.horse24.com online gehen. Das Bietverfahren für die Auktion startet am Sonntag, den 15. November, um 12 Uhr und die Premiere der Online-Hengst-Auktion endet am Dienstag, den 17. November, um 19.30 Uhr mit dem finalen Bid up!

Kontakt Kundenberatung für den Hengstmarkt

Fritz Fleischmann
+49(0)151/53115783
Vermarkter - SPV

Günter Stübing
+49(0)1590/6265126
Geschäftsstelle Neustadt

Ulrich Elsholz
+49(0)172/7223928
Freier Vermarkter

Dr. Michael Köhler
+49(0)172/3016702
Vertrauenstierarzt